Startseite » Aktuelles » Mathematische Erfolge – nachgeholte Preisverleihung

Mathematische Erfolge – nachgeholte Preisverleihung


Im vergangenen Schuljahr konnte das Kolleg St. Thomas gleich mehrere Erfolge in Mathematik-Wettbewerben verzeichnen. Bedingt durch die Pandemie gab es bislang keinen würdevollen Rahmen für eine Preisverleihung. Dies konnte am Freitag, dem 11. Juni 2021, endlich nachgeholt werden.

  • Für seinen Erfolg bei der Mathematik-Olympiade wurde Erik Hanken (Klasse 6a) geehrt. Er bewältigte seit Beginn des Schuljahres in mehreren Runden anspruchsvolle Aufgaben. Bereits am 27. Februar konnte ihm von den Organisator:innen in Göttingen mitgeteilt werden, dass er damit bei der Landesrunde einen 3. Preis und damit eine Bronze-Medaille erlangt hat. Somit brachte der talentierte Thomaner bereits zum zweiten Mal Edelmetall nach Füchtel.
  • Außerdem konnten Erfolge beim Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ verzeichnet werden. Das Mathe.-Känguru springt jedes Jahr am dritten Donnerstag im März – in diesem Jahr war dies der 18. März.
    Phil Nordiek (5b), Dirk Weßjohann (5b), Benedikt Hirschfeld (5b) und Mikolaj Borzyszkowski (6a) erhielten jeweils einen 3. Preis. Außerdem gab es T-Shirts für den jeweils weitesten Känguru-Sprung, das heißt die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten. Die T-Shirts erhielten Mats Kellermann (5a, 16 Antworten), Erik Hanken (6a, 16 Antworten) und Emma Blömer (11a, 18 Antworten).
    In diesem Jahr konnte man sowohl in Präsenz als auch im Online-Format am Känguru-Wettbewerb teilnehmen. Das Kolleg St. Thomas hat aufgrund der Corona-Pandemie ausschließlich eine digitale Eingabe angeboten. Im Online-Format benötigte man jeweils eine höhere Punktzahl als im Präsenz-Format, um einen Preis zu erhalten.

Wir gratulieren sehr herzlich.
Die kleine, aber feine Zeremonie wurde von Schulleiter Mark Brockmeyer geleitet und von unserem Mathe-Fachlehrer Arthur Adam begleitet. Er war an der Durchführung beider Wettbewerbe beteiligt.