Startseite » Lebendiges Schulleben » Gemeinsam unterwegs

Gemeinsam unterwegs

Neue Eindrücke, gemeinsame Erlebnisse und gemeinsame Freizeit – Fahrten stärken die Schulgemeinschaft! Daher sind sie für uns ein wichtiger Bestandteil unseres Miteinanders. Engagierte Lehrerinnen und Lehrer organisieren mit externen Anbietern altersgemäße Fahrten, die zur individuellen und gemeinschaftlichen Entwicklung beitragen.

Florenz und Bologna 2016

Zum 800. Geburtstag der Dominikaner ging es mit der ganzen Schule zur Wiege des Ordens: In die Toskana. Auf den Spuren des Hl. Dominikus erlebten wir unvergessliche Tage, die unser Miteinander vertieft haben: Einmal Thomaner, immer Thomaner.

Dümmerheim

Am Ende der Klasse 5 fährt der gesamte Jahrgang unserer „Neuen“ ins Dümmerheim. Gemeinsame Spiele und Sport, aber auch Ausflüge lassen den Jahrgang zusammenwachsen.

Der Berg ruft - Skifahren

Geschick, Motorik und den Erfolg, über sich hinauszuwachsen – das erleben die Klassen 7 bei der jährlichen Skifahrt. Jenseits von Handy und Hektik gilt es auf der Skihütte auch, miteinander die Tage und Abende zu gestalten.

Rom oder Paris?

Je nach Sprachwahl geht es in Jahrgang 9 für die Lateiner in die Ewige Stadt Rom oder für die Franzosen nach Frankreich – entweder nach Paris oder zum Schüleraustausch an unsere Partnerschule in Roubaix (nähere Informationen dazu HIER). In jedem Fall wachsen das Miteinander, die kulturelle Kompetenz und die Selbstständigkeit.

Krakau sehen… und Abitur machen!

Bevor die Schulzeit mit dem Abitur ihr Ende nimmt, geht noch einmal der gesamte Jahrgang 13 auf gemeinsame Fahrt. Politisch und kulturell erleben die Schülerinnen und Schüler eine vielseitige Studienreise vom größten Dominikanerkloster Europas über einen Besuch in Auschwitz und das reiche jüdische Erbe Polens bis hin zu Kunst und Kultur. Und an gemeinschaftlichen Erlebnissen fehlt es auch nicht – so geht es motiviert Richtung Abitur.