Uncategorised

Herausfordern

Inhalt

Unterstützen

Inhalt

MTS

MTSLogin

MTSWeb

Pädagogisches Konzept

admiratio desiderium sciendi –
Staunen ist der Durst nach Wissen
(Thomas von Aquin)

Unsere Schülerinnen und Schüler sollen zum Staunen herausgefordert werden!

-Unterstützen, Fördern und Fordern am Kolleg St. Thomas-

Staunend stehen wir vor den Pyramiden von Gizeh! Wir sind überwältigt von der Größe! Im ersten Moment ist unser Staunen sicher sprachlos. Aber dann formen sich die Fragen und die Suche nach Antworten beginnt.

Thomas hatte nicht die Pyramiden vor Augen. Er meinte das Staunen über Gottes Schöpfung. Thomas rät uns, zu staunen und den Durst nach Wissen zu stillen! Wir sollen Gottes Schöpfung eigenständig mit unseren Möglichkeiten erforschen.

Leistungsanforderungen können im Schulalltag dazu führen, dass das Staunen verloren geht. Der Durst nach Wissen wird auf die Erreichung der notwendigen Abschlussnoten reduziert. Im Unterrichtsalltag bestimmen die landeseinheitlichen Lehrpläne die Lerninhalte. Die Freiheit zu staunen, findet sich seltener. Staunen braucht Raum und Zeit! Dies wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern geben.

Wir unterstützen den Erwerb der notwendigen Kompetenzen!
Wir fördern Interessen und Begabungen!
Wir geben unseren Schülerinnen und Schülern die Freiheit zu staunen!

Das Bild zeigt Thomas von Aquin auf einem Teil
eines Freskos des Dominikaners Fra Angelico.

RoboCup-Teams schlagen sich hervorragend

robocupDrei Teams traten vom 22. Bis 24. Februar an der Leibnitz-Universität in Hannover an, um sich mit 70 Teams aus der Region zu messen. Ein Team konnte sich am Ende sogar für die Deutsche Meisterschaft in Magdeburg qualifizieren.

Weiterlesen: RoboCup-Teams schlagen sich hervorragend