Termine für die zukünftigen Klassen 5

für Eltern, die überlegen, ihr Kind nach der Klasse 4 am Kolleg St. Thomas anzumelden, bestehen folgende Informationsmöglichkeiten:

21.01.2018, 14:00 - 17:00 Uhr:

Tag der offenen Tür

-

22.01.2018, 20:00 Uhr: Informationsabend für interessierte Eltern

-

24.01. - 30.01.2018: Anmeldewoche (Mi - Di)

Es ist grundsätzlich ein Gesprächstermin telefonisch zu vereinbaren. Die Termine finden zusammen mit Ihrem Kind am Nachmittag zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr statt. In Ausnahmefällen kann ein Termin am Vormittag vereinbart werden.

Für Fragen stehen wir gerne telefonisch zur Verfügung.

Lesewettbewerb: Tolles Finale vor großem Publikum

Vorlesewettbewerb2017In der Pausenhalle trafen am letzten Schultag vor den Herbstferien die Klassensiegerinnen des Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen aufeinander.

 

Vor etwa 90 Zuschauern lasen Klara Dammann (6a), Lilly Schmidt (6b) und Johanna Pahl (6c) zunächst aus selbst gewählten Büchern eine vorbereitete Textstelle vor. Die Schwierigkeit lag hierbei vor allem im Lesen über das Mikrofon vor großem Publikum und in der Auswahl einer geeigneten Textstelle. In der zweiten Runde war die Herausforderung, ohne jegliche Vorbereitung einen fremden Text zu lesen.

Drei Ausschnitte aus dem Roman „Ostwind“ von Lea Schmidbauer und Kristina Magdalena Henn warteten auf die Finalistinnen. Auch bei dieser Aufgabe zeigten die drei Leserinnen vom passenden Lesetempo bis zur treffenden Betonung, wieso sie ihre Klassen auf Schulebene vertreten durften. Auf den großen Applaus des Publikums folgte die Beratung der Jury. Lena Heitmann (SV), Frau Kirchhoff und Herr Brockmeyer kamen dabei zu dem Schluss, dass Johanna Pahl die Leser in einem starken Wettbewerb am meisten in ihren Bann gezogen hatte. Nun drücken ihr alle Thomaner die Daumen: Sie wird die Schule demnächst auf Kreisebene beim Vorlesewettbewerb der Stiftung Börsenverein des Deutschen Buchhandels vertreten.

Peter Strohmann

Die Klassensiegerinnen Johanna Pahl, Lilly Schmidt und Klara Dammann (v.l.) erhielten für ihre Leistungen eine Urkunde und ein kleines Präsent von der Jury. Johanna Pahl wird die Schule bald auf Kreisebene vertreten.