Besuch der Maker Faire in Hannover

Maker FaireAm Freitag, den 27. Mai 2016, besuchten interessierte Schülerinnen und Schüler der Physik- und Informatikkurse Jahrgangs-Stufe 11 zusammen mit den Mitgliedern des THOMAS-Projekts die Do-It-Yourself-Messe "Maker Faire" in Hannover.

Auf der "Maker Faire" konnten Bastler DIY-Projekte aller Art präsentieren. Deshalb war auch das THOMAS-Projekt hier am Freitag und Samstag als privater Aussteller vertreten. THOMAS ist die Abkürzung für "Terrestrial Hightech Observation Machinery and Autonomous System". THOMAS ist ein Roboter, der im Rahmen eines generationsübergreifenden Schülerprojekts von uns am KST gebaut und konstruiert wird.

In zwei Hallen des Congress Centrums gab es viele interessante Projekte zu entdecken, wie z.B. einen modularen Elektronikbaukasten, der analoge und digitale Bausteine besitzt, die untereinander kompatibel sind. Mit einem solchen Baukasten kann man einfach analoge und digitale Schaltungen zu Demonstrations- und Lernzwecken erstellen. Es war auch eine Teslaspule vertreten, die Musik erzeugen konnte. Der Sinn aller Projekte hat sich uns nicht erschlossen, z.B. der einer Barbie-Puppe mit Flügeln, die an einem Faden hing und nur mit ihren Flügeln wackeln konnte. Dennoch konnten wir uns an dem Tag interessante Anregungen und wertvolle Tipps abholen. Wir möchten daher der Schule und insbesondere Herrn Hanken unseren Dank aussprechen.

Text: J. Alterbaum (Kl. 9c) und M. Herzog (Kl. 9b)

 

Die Fahrt zur "Maker Faire" wurde gemeinsam mit Schülerinnen, Schülern und Lehrern des Gymnasiums Antonianum durchgeführt. Aktuell findet dort im Kooperationsverbund ein gemeinsamer Grundkurs Informatik für den Jahrgang 11 unter der Leitung von Herrn Brink statt.

Das Bild zeigt das aktuelle Team des Robotik-Projekts "Thomas": Marcus Wichelmann (Jg. 11), Joseph Alterbaum (Kl. 9c), Marten Herzog (Kl. 9b) und Sören Busse (Kl. 10a). Regelmäßige Treffen finden jeden Mittwoch unter Aufsicht von Herrn Richter statt. Interessierte Schülerinnen und Schüler sind immer herzlich eingeladen.

Text und Bild: C. Hanken (Betreuer des Robotik-Projekts "Thomas")