Termine für die zukünftigen Klassen 5

für Eltern, die überlegen, ihr Kind nach der Klasse 4 am Kolleg St. Thomas anzumelden, bestehen folgende Informationsmöglichkeiten:

21.01.2018, 14:00 - 17:00 Uhr:

Tag der offenen Tür

-

22.01.2018, 20:00 Uhr: Informationsabend für interessierte Eltern

-

24.01. - 30.01.2018: Anmeldewoche (Mi - Di)

Es ist grundsätzlich ein Gesprächstermin telefonisch zu vereinbaren. Die Termine finden zusammen mit Ihrem Kind am Nachmittag zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr statt. In Ausnahmefällen kann ein Termin am Vormittag vereinbart werden.

Für Fragen stehen wir gerne telefonisch zur Verfügung.

Erster Preis für Henrik Bohlke

Henrik BohlkeZum vierten Mal wurde der Schülerpreis des Heimatbundes Oldenburger Münsterland in der Kategorie „Seminararbeiten der gymnasialen Oberstufe“ vergeben und zum dritten Mal ist mit Henrik Bohlke ein Schüler des Kolleg St. Thomas unter den Preisträgern.

 

Die Preisverleihung erfolgte am Samstag auf dem Oldenburger Münsterland Tag in Dinklage durch den Niedersächsischen Landtagspräsidenten Bernd Busemann.

Im letzten Jahr sind einige Seminarfacharbeiten rund um den Moorbach entstanden. Mit viel Engagement wurden von den Schülern an verschiedenen Stellen des Moorbaches Gewässerproben genommen und ausgewertet. Marcus Böggemann und Elisabeth Logemann von der Universität Vechta haben die Schüler dabei tatkräftig unterstützt.

Die Arbeit von Henrik beschäftigt sich mit der Bestimmung des Saprobienindexes des Moorbaches. Der Saprobienindex macht sich zu Nutze, dass unter bestimmten Umweltbedingungen nur bestimmte Lebewesen existieren können. Die aufgefundenen Saprobier (Kleinstlebewesen) fungieren daher als Bioindikatoren, die eine Beurteilung der Gewässergüte aus biologischer Sicht zulassen. Hendrik hat sich in diesem Zusammenhang fundiertes Fachwissen angeeignet und eine differenzierte Berechnung des Saprobienindexes an verschiedenen Stellen des Moorbaches vorgenommen.

Die Arbeit überzeugte vor allem durch die stringente, differenzierte Vorgehensweise, die gelungene Darstellung der Ergebnisse und die fachlich fundierte Auswertung bzw. Diskussion der erworbenen Erkenntnisse. Aus diesem Grund wurde die Arbeit mit „sehr gut“ bewertet. Auch die Jury des Heimatbundes Oldenburger Münsterland war begeistert und würdigte die Arbeit mit dem ersten Platz!

Herzlichen Glückwunsch!

Martina Hoin

Foto: Josef Dödtmann, Dinklage