KST-Pinnwand

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Sommerferien:

22.06. bis 30.06. - 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

03.07. bis 14.07. - geschlossen

17.07. bis 02.08. - 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Physikkurs besichtigt Großbetrieb in Lingen

artikel_rosen_klein

Der Physik-Kurs auf erhöhtem Anforderungsniveau (Jahrgang 11) besuchte am 2. Juli 2014 die im emsländischen Lingen ansässige Firma ROSEN, die vor allem Dienstleistungen für die Öl- und Gasindustrie anbietet.

Das Kerngeschäft ist die Inspektion von Pipelines, um die Sicherheit bei dem Transport von Öl oder Gas sicherzustellen. Inwiefern dies bewerkstelligt werden kann, wurde uns von den freundlichen Mitarbeitern zunächst theoretisch erklärt und anschließend wurde uns auch ein Einblick in den gesamten Produktionsablauf des High-Tech-Produktes, welches zur Inspektion dient, geboten. Sogenannte „Molche“ werden in die Pipelines eingeführt und laufen angetrieben durch das Öl oder Gas durch die Pipeline und überprüfen währenddessen das Innere des Rohres auf Beschädigungen. Dabei werden elektrisch Messdaten erhoben, die anschließend analysiert werden. Bei Bedarf muss die Pipeline dann zum Schutze der Umwelt und Gesellschaft repariert werden.

Mit dieser technischen Innovation konnte sich die erst 1980 gegründete Firma ROSEN schnell auf dem Weltmarkt etablieren. Trotz dieser rasanten Expansion behielt ROSEN nach eigenen Angaben ihre Wertvorstellungen und hat es sich auf die Fahne geschrieben ein familiäres Umfeld zu schaffen. Dies sollte uns beispielsweise durch den mehrfach ausgezeichneten Betriebskindergarten verdeutlicht werden.

David Hüsing (Schüler im Jahrgang 11)

Im Laufe der Betriebsbesichtigung wurde schnell klar, dass ROSEN stets auf der Suche nach guten Mitarbeiter(inne)n ist. Die Schülerin und die Schüler unseres Physikkurses wurden äußerst gastfreundlich begrüßt und empfanden die ihnen (verständlicherweise von der „Schokoladenseite“) präsentierte Berufswelt als attraktive Perspektive.

Schüler(innen), die in den so genannten MINT-Fächern Interesse und gute Leistungen zeigen, sollten weiter „am Ball bleiben“ und ihre Stärken ausbauen. Der Bedarf scheint derzeit (nicht nur bei Firma ROSEN) gegeben zu sein.

Herr Hanken (Kurslehrer)

P. S.: „MINT“ bedeutet übrigens „Mathematik – Informatik – Naturwissenschaften – Technik“.

 

artikel_rosen

Bild: Firma ROSEN