KST-Pinnwand

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Sommerferien:

22.06. bis 30.06. - 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

03.07. bis 14.07. - geschlossen

17.07. bis 02.08. - 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bio-Kurse des 11. Jahrgangs untersuchen Wasserqualität des Dümmers

DummerKommt die Blaualgenblüte auch dieses Jahr wieder oder kommt sie nicht?

Der Antwort auf die Spur zu kommen versuchten am 12. Juni die Schüler/innen der Bio-Kurse unter der Leitung von Frau Niehaus/Frau Arens und Frau Hoin/Frau Knüver an der Forschungsstation beim Dümmermuseum in Lembruch. Zu Beginn der vierstündigen Exkursion gab es eine Einführung in den Naturraum Dümmer mit seinen geografischen und biologischen Besonderheiten. Dann konnten die Schüler/innen praktisch arbeiten. Zuerst wurden physikalische und chemische Messwerte erfasst, dazu gehörten die Temperatur, die Sichttiefe, der pH-Wert, die Leitfähigkeit, der Nitrat-, Ammonium- sowie Phosphatgehalt. Eine Besonderheit stellte die Messung des Gesamtchlorophyllgehaltes und des Anteils der Pigmente der Blaualgen mittels eines speziellen Gerätes dar, welches die von den Algen und Blaualgen unterschiedlich stark emittierten Wellenlängen des Lichts messen kann. Jede/r Schüler/in durfte das Gerät einmal ausprobieren. Mit einem Sedimentbagger wurde eine Probe der obersten Bodenschicht mit den darin lebenden Organismen genommen. Im Labor wurden die Planktonproben und Sedimentproben unter dem Mikroskop untersucht. Dort war gut zu erkennen, dass neben typischen Phyto- und Zooplanktonorganismen wie Zackenrädchen und Wasserfloh auch Blaualgen wie die Spanalge schon gehäuft vorkommen. Eine Auswertung der Messergebnisse erfolgte dann im Unterricht.

Nicola Niehaus