KST-Pinnwand

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Osterferien:

10.04. bis 13.04. - 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

18.04. bis 21.04. - geschlossen

Angelus Sala-Preis für Dirk Hofmann

Dirk HofmannAm 08. November bekam Dirk Hofmann aus unserer Klasse 10a in Oldenburg den Angelus Sala-Preis verliehen. Über den Preis hat er selber einen kleinen Beitrag geschrieben.

Das Institut für Reine und Angewandte Chemie der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg verleiht jährlich anlässlich des Tages der Chemie den Angelus Sala-Preis für Schüler/-innen  umliegender Schulen, die in der Jahrgangsstufe 10 im Chemieunterricht herausragende Leistungen erbracht haben.

Der Preis geht auf den Arzt und Chemiker Angelo Sala zurück, der im 16./17. Jahrhundert lebte und in Oldenburg als Leibarzt des Grafen Anton Günter tätig war.

Die Auszeichnungen wurden in diesem Jahr am 08. November 2012 im Hörsaal der Universität Oldenburg verliehen.

Zuerst hob Prof. Dr. Wickleder, Vorsitzender des GDCh-Ortsverbandes Oldenburg, in seiner Einführungsrede die Bedeutung der Chemie in der Gesellschaft hervor und erklärte den Aufbau und Ablauf eines Chemiestudiums an der Carl von Ossietzky Universität.

Danach überreichten Frau Dr. Michaelis für die Arbeitsgruppe der Didaktik der Chemie und Herr Prof. Dr. Martens für die Arbeitsgruppe für organische Chemie den 33 Preisträgern die Urkunden und ein Buchpräsent mit dem Titel „Chemische Delikatessen“.

Bei der darauffolgenden Experimentalvorlesung führte Prof. Dr. Lühken interessante, aber auch gefährliche Experimente mit Mikrowellen durch. Außerdem präsentierte er Apps auf dem Smartphone, mit welchen z.B. die Konzentration von Lösungen gemessen werden kann.

Dirk Hofmann