KST-Pinnwand

Wieder Oberstufeninformatik in Vechta

alt Schon im Jahr 1992 war man stolz darauf, Schülern im Fach Informatik die Abiturprüfung abzunehmen. Damals gab es den Begriff "Internet" noch nicht und die Bildschirme hatten überwiegend grüne Schrift.

 

Dass es dem Kolleg St. Thomas aber sehr ernst damit war, dieses neue Fach in den Unterricht zu integrieren, sieht man spätestens seit dem Jahr 2000, als Informatik in den Pflichtunterricht der SEK I aufgenommen worden ist. Seit den Anfängen hat sich viel geändert und die Unterrichtsinhalte von damals erscheinen heute vorsintflutlich. Doch der Schein trügt: Bei genauerer Betrachtung geht es um die gleichen Konzepte wie früher. Allerdings haben sich die Möglichkeiten für anschaulichen Unterricht deutlich erweitert.

Vor diesem aus Computersicht sicherlich historischen Hintergrund findet in diesem Jahr wieder ein Informatikkurs in der Oberstufe statt. Der Kurs wird auf grundlegendem Niveau erteilt und die Prüflinge werden sich im Zentralabitur 2014 einer 4-stündigen Klausur stellen. Der Kurs besteht aus 6 Schülern des KST, die von 3 Schülerinnen des ULF verstärkt werden.

alt

In Zukunft sollen auch Schüler und Schülerinnen des GAV die Möglichkeit haben, Informatik in der Oberstufe zu wählen. Dazu wird in diesem Schuljahr erstmals ein vorbereitender Kurs in Klasse 10 angeboten. Man darf gespannt sein, wie sich das Fach in der niedersächsischen Schullandschaft weiter entwickelt - die vechtaer Gymnasien könnten hier richtungweisend sein.